Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (513) Drogenkonsument hatte 1,5 kg Haschisch im Pkw

    Erlangen (ots) - Unter dem Einfluss von Haschisch und Kokain hat am 08.04.2004 ein 34-jähriger, arbeitsloser amerikanischer Staatsangehöriger aus Erding fast einen Verkehrsunfall verursacht. Er überholte auf der A 3 in Höhe Gremsdorf, Landkreis Erlangen- Höchstadt, drei Fahrzeuge auf dem Standstreifen mit einer Geschwindigkeit von etwa 160 km/h. Da er nur etwa 2 Meter vor dem ersten Fahrzeug wieder auf die rechte Spur einscherte, konnte dessen Fahrer nur durch scharfes Bremsen einen Unfall verhindern. Die Weiterfahrt des "Benebelten" konnte allerdings sofort gestoppt und damit weitere Gefährdungen ausgeschlossen werden. Er hatte nämlich drei Zivilfahrzeuge des Landeskriminalamtes überholt. Die Beamten, die mit der Drogenbekämpfung befasst sind, fanden außer den auffälligen drogentypischen Merkmalen beim Fahrer noch insgesamt 1,5 kg Haschischplatten im Fahrzeug. Der 34-Jährige wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Dieser gab dem Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls statt und schickte den Amerikaner in die U-Haft.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: