Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (511) Pkw-Aufbruchserie - Fahndungsaufruf

Nürnberg (ots) - Eine Serie von Pkw-Aufbrüchen in privaten Tiefgaragen beschäftigt seit 9. März 2004 die Nürnberger Polizei. Bisher wurden 75 Pkw- Aufbrüche angezeigt, 10 alleine über die vergangenen Osterfeiertage. In allen Fällen wurde nachts jeweils eine Seitenscheibe eines Pkw eingeschlagen, das Fahrzeug durchsucht und jedoch in den wenigsten Fällen etwas entwendet. Zur Beute zählen bisher lediglich ein Laptop, zwei Handys und eine Digitalkamera. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 50.000 Euro. Betroffen sind Tiefgaragen in allen Nürnberger Stadtteilen. Da keinerlei Aufbruchspuren an den Garagentoren/türen festgestellt wurden, ist davon auszugehen, dass sich der Einbrecher immer eingeschlichen hat. Bei der Fahndung nach dem unbekannten Autoaufbrecher bittet die Polizei die Bevölkerung um intensive Mithilfe. Verdächtige Wahrnehmungen, und wenn sie noch so belanglos erscheinen, sollten sofort über Notruf 110 mitgeteilt werden. Wenn fremde Personen in einer Tiefgarage angetroffen werden, sollte dies ebenfalls gemeldet werden. Die Polizei rät auch, dass die Zugangstüren zu Tiefgaragen immer geschlossen gehalten werden und nach dem Ein- oder Ausfahren in bzw. aus Tiefgaragen sollte jeder sich versichern, dass auch das Tor hinter ihm schließt und kein Fremder eindringt. Darüber hinaus weist die Polizei darauf hin, dass ein Pkw kein Tresor ist. Wertgegenstände sollten deshalb beim Verlassen des Fahrzeuges immer mit aus dem Fahrzeug genommen werden. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: