Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1634) Drogenmissbrauch mit schweren Folgen

    Nürnberg (ots) - Am 05.11.2003, gegen 16.00 Uhr, verabredete sich ein 25-Jähriger aus Neunkirchen am Sand mit einer 19-Jährigen und einem 28-Jährigen aus Nürnberg. Sie trafen sich auf der Insel Schütt in Nürnberg, und der 25-Jährige übergab dabei den beiden anderen eine Plombe Heroin. An Ort und Stelle wurde das Rauschgift zubereitet und konsumiert. Der 28-Jährige aus dem Nürnberger Stadtteil Steinbühl erlitt hierbei eine schwere Vergiftung und musste unmittelbar durch einen Notarzt behandelt werden. Auch die 19-Jährige erlitt eine Vergiftung, und beide wurden vom Rettungswagen in Nürnberger Kliniken eingeliefert. Der Verkäufer wurde von der Polizei festgenommen und ist bezüglich des Verkaufs geständig.

    Gegen alle Drei wurde ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: