Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (47) Vorsicht, falsche Polizei- bzw. Kriminalbeamte unterwegs!

Nürnberg (ots) - Im Raum Nürnberg häuften sich in den vergangenen Tagen wieder Anzeigen, bei denen sich falsche Polizei- bzw. Kriminalbeamte unter einem Ermittlungsvorwand Zutritt in die Wohnung ihrer Opfer verschaffen wollten. Im jüngsten Fall läuteten am 12.01.2004, gegen 16.00 Uhr, im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof zwei Männer an der Wohnung eines 89-jährigen Rentners. Sie zeigten ein Papier vor, das das Opfer für einen Dienstausweis hielt und gaben sich als Kriminalbeamte aus. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten. Als das Duo die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte das Opfer, dass aus der Wohnung kleine Goldbarren im Wert von mehreren Tausend Euro fehlten. Die Polizei warnt deshalb eindringlich vor diesen Trickdieben. - Lassen Sie sich grundsätzlich den amtlichen Dienstausweis zeigen und rufen Sie im Zweifelsfalle selbst bei der Behörde zurück. Beschreibung: Beide ca. 35 - 40 Jahre alt, trugen dunkle Jacken. Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg bzw. bei erneutem Auftreten unmittelbar an die Polizeieinsatzzentrale, Notruf 110, erbeten. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: