Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1819) Geldwechseltrickdieb festgenommen

    Nürnberg (ots) - Dank der schnellen Reaktion eines Opfers konnte am 12.12.2003, gegen 10.00 Uhr, in der Wölckernstraße in der Nürnberger Südstadt ein Geldwechseltrickdieb festgenommen werden. Dieser, ein 16-jähriger rumänischer Asylbewerber aus dem Frankfurter Raum, hatte kurz vorher einen Passanten nach Wechselgeld gefragt und vergeblich versucht, aus der Geldbörse des Opfers Geldscheine heraus zu ziehen. Anschließend versuchte es der Dieb noch bei einem weiteren Passanten. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch bereits eine Polizeistreife unterwegs, die vom ersten Opfer verständigt worden war und den Dieb kurze Zeit später vorläufig festnehmen konnte.

    Bei der Überprüfung des Jugendlichen stellte sich heraus, dass dieser bereits mehrfach als äußerst fingerfertiger Geldwechseltrickdieb im gesamten süddeutschen Raum aufgetreten war. Dazu hatte er bei seinen Festnahmen auch mehrere Alias-Namen benutzt.

    Da der Tatverdächtige keinen festen Wohnsitz vorweisen konnte, ordnete der Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft an.

    Derzeit prüft das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei, ob der 16-Jährige noch für weitere ähnliche Trickdiebstähle im Stadtgebiet Nürnberg in Frage kommen könnte. Dazu werden auch weitere Geschädigte gesucht, die möglicherweise in der vergangenen Woche Opfer eines Geldwechseltrickdiebes waren und sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben. Die Opfer werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, in Verbindung zu setzen.

    Der Tatverdächtige selbst ist ca. 180 cm groß und war bei der Tatausführung gut gekleidet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: