Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1446) Vom zweiten Stock in die Tiefe gestürzt

    Ansbach (ots) - Beim Sturz in die Tiefe ist am späten Donnerstagabend, 25.09.2003, in Dinkelsbühl ein Hausbewohner sehr schwer verletzt worden. Der Verunglückte (61) wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei konnte die Hintergründe für das Unglück klären. Demnach hatte sich der Hausbewohner aus seiner im ersten Stock liegenden Wohnung ausgesperrt. Vergeblich versuchte er mit Hilfe weiterer Hausbewohner seine Wohnungstüre zu öffnen. Zum Verhängnis wurde dem Mann der Einfall, sich von der über ihn liegenden Wohnung im zweiten Stockwerk auf seinen Balkon abzuseilen. Mit zwei aneinander gebundenen Ledergürteln wagte er den Abseilakt, wobei die Gürtel rissen und der Rentner rund fünf Meter in die Tiefe stürzte. Beim Aufschlagen auf den Gartenboden zog sich der 61-Jährige die schweren Verletzungen zu. Wohnungsnachbarn hatten den Verunglückten noch gewarnt und versucht, ihn von seinem Vorhaben abzuhalten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: