Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1003) Brandstifter ermittelt

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 997), geriet am 08.07.2003, gegen 02.30 Uhr, in der Poppenreuther Straße in Nürnberg auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses ein Motorrad in Brand. Das Feuer griff auf zwei weitere Motorräder sowie zwei Pkw über und beschädigte die Fahrzeuge erheblich. Außerdem wurde durch die Hitze sowie die Rauchentwicklung auch die Fassade des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Zwei Hausbewohner (27 und 28 Jahre) wurden vom Rettungsdienst wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung versorgt.

    Die Ermittlungen des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei haben ergeben, dass ein 25-jähriger Mann, der nach dem Brand in Tatortnähe von einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West überprüft worden war, Verursacher des Feuers war.

    Der 25-Jährige wollte von einem Motorrad Benzin abzapfen. Dazu benutzte er zum Ausleuchten sein Feuerzeug und löste so den Brand aus. Der dabei entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 40.000 Euro geschätzt.

    Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung und versuchten Benzindiebstahls eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: