Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (936) Bei Unfall machte sich Anhänger selbstständig

Ansbach (ots) - Mit ca. 140 km/h befuhr gestern Nachmittag ein 53 Jahre alter Pkw-Fahrer die Autobahn A 7 in Richtung Ulm. Bei Wörnitz bemerkte er einen vor ihm fahrenden Abschleppwagen mit Anhänger zu spät und zog auf die linke Spur, um ein Auffahren zu verhindern. Dort stieß er mit einem neben ihm fahrenden Pkw zusammen. Er geriet dadurch ins Schleudern und prallte in den Anhänger des Abschleppwagens, auf dem ein Pkw transportiert wurde. Der Anhänger riss dadurch vom Zugfahrzeug, machte sich selbstständig und prallte nach ca. 50 m in die Mittelschutzplanke der Autobahn. Der auf der Überholspur touchierte Pkw kam nach rund 150 m zum Stehen. Der 53-jährige Verursacher wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 30.000 Euro. Der Verkehr war knapp zwei Stunden stark behindert und musste über die Standspur geleitet werden. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon:0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: