Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020821 - 0897 Bonames: Gefährlicher Eingriff in den Schienenverkehr.

    Frankfurt (ots) - Ein Fahrer der Linie U 2 beobachtete am Samstag, dem 17. August 2002, gegen 01.45 Uhr eine größere Anzahl Jugendlicher, die zwei Strohrundballen, jeweils mit einem Gewicht von etwa 1.000 kg, auf die Gleise der U-Bahn rollten. Das ganze Geschah in Höhe der Straße Oberer Kalbacher Weg in Frankfurt-Bonames. Da der Zugführer das Hindernis rechtzeitig entdeckte, konnte er seinen Zug abbremsen. Die U-Bahn, die aus der Gegenrichtung unterwegs war, konnte ebenfalls rechtzeitig informiert werden. Nachdem beide Strohballen entfernt worden waren, setzten beide Bahnen ungehindert ihre Fahrt fort.

  Die Frankfurter Polizei bittet Zeugen, die das Geschehen am Samstag beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 069/755-52208 bzw. 755-54210 (Kriminaldauerdienst) in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt/-82116).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: