Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2301) Schreck bei Spaziergang

    Ansbach (ots) - Ein Ehepaar und sein dreijähriger Sohn hatten kürzlich bei einem Spaziergang an einer Weiheranlage unweit von Heilsbronn (Kreis Ansbach) großes Glück. Ein so genanntes Tellereisen schnappte plötzlich mit einem lauten Schlag neben ihnen zusammen. Zu Schaden kam niemand. Zwischenzeitlich konnte die Polizei den Fallenaufsteller ermitteln. Wie die Beamten erfuhren, wollte der Weiherbesitzer angeblich die Fallenjagd nicht nach Raubwild oder gar gefiederten Fischräubern ausüben, sondern Fischdieben einen Denkzettel verpassen, die in letzter Zeit immer wieder seinen Fischbesatz plünderten. Der Fallensteller muss wegen Verstößen nach verschiedenen Gesetzesvorschriften mit einem Verfahren rechnen. Die Falle wurde als Beweismittel sichergestellt. Beim Hineintreten in ein so aufgestelltes Schlageisen kann es zu erheblichen Verletzungen kommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: