Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2118) 24-jähriger Soldat bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Schwabach (ots) - Am Dienstag, den 19.11.2002 gegen 06.00 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 9 Berlin-München zwischen den Anschlussstellen Allersberg und Hilpoltstein, Landkreis Roth zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 24-jähriger Soldat schwer verletzt wurde und ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro entstand.

  Der 24-Jährige kam auf der linken Fahrspur bei einem Überholvorgang ins Schleudern, geriet über alle drei Fahrspuren und prallte mit der linken Fahrzeugseite seitlich gegen den Auflieger eines dort fahrenden Sattelzuges. Anschließend kam der Pkw auf der mittleren Fahrspur quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Der 24-Jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von der Freiwilligen Feuerwehr Allersberg aus dem Fahrzeugwrack befreit und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Südklinikum Nürnberg verbracht werden.

  Der 32-jährige Lkw-Fahrer aus Weißenfels blieb unverletzt.

  Die mittlere und rechte Fahrspur waren bis gegen 08.30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde auf der linken Fahrspur vorbeigeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: