Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1366) Betrunkenes Opfer ausgeraubt

Nürnberg (ots) - Ein Unbekannter soll in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (26./27.07.2016) im Stadtteil Steinbühl einen erheblich alkoholisierten Mann (32) auf offener Straße ausgeraubt haben. Das Opfer erlitt Prellungen.

Zwei Anwohnerinnen (beide 24) beobachteten gegen 01:45 Uhr von ihrer Wohnung aus, wie der 32-Jährige in der Wiesenstraße am Boden lag und sich eine schwarz gekleidete Person über ihn beugte. Als sie den Mann zu Hilfe kamen, flüchtete der Täter in Richtung Peter-Henlein-Straße. Kurz darauf traf bereits der zwischenzeitlich verständigte Rettungsdienst und Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd am Tatort ein. Der Verletzte kam mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Durch die Beamten dort befragt, konnte er aufgrund seiner Alkoholisierung keine genaueren Angaben zum Tatgeschehen machen, jedoch fehlte ihm ein unbekannter Bargeldbetrag aus seinem Geldbeutel und sein Mobiltelefon.

Täterbeschreibung:

Ca. 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, kräftige Statur, dunkel gekleidet, trug eine auffällige, massive, goldfarbene Halskette.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zur Spurensicherung vor Ort und traf die ersten Maßnahmen. Die weiteren Ermittlungen gegen unbekannt führt das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: