Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (134) Mädchen sexuell bedrängt - Tatverdächtiger ermittelt

Fürth (ots) - Am Dienstagmorgen (19.01.16) belästigte ein zunächst unbekannter Junge im Ortsteil Burgfarrnbach ein Mädchen. Die Fürther Kriminalpolizei ermittelte heute (20.01.16) einen strafunmündigen Tatverdächtigen.

Das Schulkind befand sich kurz nach 07:00 Uhr auf dem Weg zu einer Bushaltestelle, als sie der Tatverdächtige in der Wickenstraße mehrfach unsittlich berührte und sexuell bedrängte. Aufgrund heftiger Gegenwehr gelang der Geschädigten die Flucht. Sie blieb äußerlich unverletzt.

Eine durch die Polizeiinspektion Fürth sofort eingeleitete Tatortbereichsfahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief zunächst ohne Erfolg.

Umfangreiche Ermittlungen, darunter auch Anwohnerbefragungen, führten die Fahnder der Fürther Kriminalpolizei zu dem Tatverdächtigen.

Aufgrund des Alters des mutmaßlichen Täters erfolgt eine genaue Sachverhaltsschilderung an die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth und das zuständige Jugendamt. Nach vorläufig abgeschlossener Amtsbehandlung übergab man den Jungen seinen Erziehungsberechtigten.

Christian Daßler/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: