Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (250) Drei Festnahmen beim bayerischen Derby

Nürnberg (ots) - Das verbotene weil gefährliche Abbrennen von Rauchbomben im Zuschauerblock der Gästefans war beim bay. Derby zwischen dem 1. FCN und 1860 München das einzige echte Ärgernis für die Polizei. Drei der Zündler konnten ermittelt und festgenommen werden. Sie erwartet eine Strafanzeige und möglicherweise ein längeres Stadionverbot. Angesichts der dramatischen Ereignisse in Cottbus am letzten Spieltag, bei dem durch Rauchbomben zahlreiche Menschen verletzt wurden, ist hier Toleranz völlig fehl am Platz. Die Nürnberger Fans dürfen demgegenüber wieder einmal als sehr diszipliniert bezeichnet werden. Insgesamt kam es während des Polizeieinsatzes nur noch zu vereinzelten unbedeutenden Delikten. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911-211-2350 Fax: 0911-211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: