Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (23) Widerstand geleistet - Polizeibeamter dienstunfähig

Nürnberg (ots) - Bei der Festnahme eines flüchtenden Fahrradfahrers verletzte sich gestern Abend (04.01.2016) ein Polizeibeamter. Er bleibt bis auf weiteres dienstunfähig.

Einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd fiel gegen 22:30 Uhr ein Fahrradfahrer (22) in der Gugelstraße durch seine unsichere Fahrweise auf. Deshalb sollte er einer Kontrolle unterzogen werden. Allerdings missachtete der Mann sämtliche Anhaltesignale. Auf seiner Flucht fiel er vom Fahrrad, rannte aber unbeirrt weiter. Die sprintstarken Beamten holten den Mann kurz darauf ein. Bei der anschließenden Festnahme kam es zu heftigen Widerstandhandlungen, die nur durch Anwendung unmittelbaren Zwanges beendet werden konnten. Ein Beamter erlitt dabei eine Fußverletzung, die ärztlich behandelt werden muss.

Letztlich überwältigte man den Beschuldigten und stellte im Anschluss daran auch den Grund seiner Flucht fest: er hatte Drogen dabei, die er vor der Polizei offenbar verbergen wollte.

Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: