Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2127) Raubüberfall auf Postagentur

Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 20.12.2001, gegen 19.15 Uhr, wurde auf einen Blumengeschenkladen mit angeschlossener Postagentur in der Bucher Hauptstraße im Nürnberger Stadtteil Buch ein bewaffneter Raubüberfall verübt. Ein bislang Unbekannter hatte der Geschäftsinhaberin vor der Postagentur aufgelauert, als diese ihren Pkw beladen wollte. Er bedrohte die Frau mit einer Pistole, dirigierte sie ins Geschäft zurück und ließ sich dort den Tresor öffnen. Der Räuber entnahm aus dem Tresor Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Mark und Postwertzeichen in noch unbekannter Höhe und steckte dieses in einen mitgebrachten schwarzen Nylonrucksack. Anschließend fesselte und knebelte er sein Opfer und verließ die Postagentur über den Hinterausgang. Die Frau konnte auf die Straße kriechen und wurde dort nach etwa 30 Minuten von einer Passantin gefunden. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen im Gesichtsbereich, da ihr der Räuber die Stirn gegen die Tresortüre geschlagen hatte. Beschreibung des Räubers: Ca. 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß, kurze Haare, kräftige, athletische Figur, trug einen schwarzen Blouson, blaue Jeans, eine schwarze Baseballkappe mit Spiegelbrille und schmutzige Turnschuhe mit Streifen. Zur Aufklärung des Verbrechens sucht die Kriminalpolizei Zeugen, denen in den letzten Tagen bzw. zur Tatzeit vor der Postagentur ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen ist oder die eine verdächtige Person beobachtet haben, die das Geschäft eventuell ausbaldowert hat. Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Tel. (0911) 211-3333, erbeten. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: