Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2049) Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

      Nürnberg (ots) - Am 09.12.2001, gegen 04.10 Uhr, hielt eine
Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte an der
Frauentormauer in Nürnberg einen Pkw Audi an. Die Fahrbahn ist
dort für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Fahrer des Audi gab
an, sich verfahren zu haben. Ein Alkotest ergab einen Wert von
2,11 Promille. Der 29-jährige Beschuldigte widersetzte sich der
Blutentnahme und versuchte mehrfach die Beamten zu treten. Der
Randalierer wurde bei der Polizei ausgenüchtert. Sein
Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wird ein
Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr,
Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte
eingeleitet.

    Am 10.12.2001, gegen 02.20 Uhr, riefen die Angestellten eines Lokals in der Nürnberger Altstadt die Polizei. Ein 49-Jähriger randalierte in der Gaststätte. Der 49-Jährige beleidigte die eintreffenden Polizeibeamten und schlug einen Beamten. Der 49-Jährige wurde überwältigt und bei der Polizei ausgenüchtert. Vorher wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den betrunkenen Randalierer wird ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: