Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2204) Verlauf des ersten verkaufslangen Samstag aus Sicht der Polizei

      Nürnberg (ots) - Am ersten verkaufslangen Samstag der
Vorweihnachtszeit kam es trotz des starken Besucheraufkommens
und des Bundesligaspiels um die Nürnberger Innenstadt zu keinen
nennenswerten Störungen des Fahrzeugverkehrs. Es wurden
insgesamt 10 Fahrzeuge wegen behindernden Parkens abgeschleppt.
Aus Sicht der Verkehrspolizei ein eher mäßig ruhiger Auftakt.
    Am gestrigen Samstag und heute schlugen die Taschendiebe in
der Innenstadt wieder zu und die Polizei hatte insgesamt 17
Anzeigen zu bearbeiten. Keiner der Straftäter konnte
festgenommen werden. In vielen Fällen wurden die Taschen
aufgeschlitzt und die Geldbörsen daraus entwendet.
    Zu weiteren nennenswerten Straftaten ist es jedoch nicht
gekommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: