Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2173) Schwerer Verkehrsunfall auf der B 8

      Fürth (ots) - Ein 19-jähriger Nürnberger befuhr am Dienstag
(27.11.2001), gegen 19.15 Uhr, die B 8 in Richtung Fürth. Auf
Höhe Langenzenn zwischen den Ausfahrten Burggrafenhof und
Horbach geriet er aus unbekannter Ursache nach rechts von der
Fahrbahn ab und lenkte zu heftig auf die Fahrbahn zurück. Sein
Opel Corsa raste an die Mittelleitplanke und schleuderte von
dort aus wieder nach rechts in die angrenzende Böschung. Der
18-Jährige wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und erlitt
schwere Kopfverletzungen. Er wurde ins Krankenhaus Fürth
eingeliefert. Seine 17-jährige Freundin, die auf dem
Beifahrersitz saß, wurde leicht verletzt. Die Ermittlungen der
Verkehrspolizei Fürth ergaben, dass der jugendliche Fahrer zwar
angeschnallt war, aber anscheinend die Rückenlehne des
Fahrersitzes so weit nach hinten abgesenkt hatte, dass er durch
die Wucht des Aufpralls aus dem Fahrzeug geschleudert werden
konnte. Die B 8 wurde in Fahrtrichtung Fürth etwa eineinhalb
Stunden gesperrt, es entstand ein Sachschaden von 15.000 Mark.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: