Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (167) Mit Messer bedroht und beraubt

      Nürnberg (ots) - Am Mittwoch, 24.01.2001, gegen 11.30 Uhr,
befand sich ein 61-jähriger Mitarbeiter eines
Sicherheitsdienstes in der Barbiergasse in Nürnberg auf Streife.
Im Bereich der Ladeluke eines Kaufhauses kamen ihm fünf Männer
entgegen, die ihn in die Ecke drängten, und einer hielt ihm ein
Springmesser an den Hals. Die anderen hielten den 61-Jährigen
fest und zogen aus seiner Hosentasche die Geldbörse. Mit 250 DM
Bargeld flüchteten die Räuber unerkannt.

    Der Räuber, der mit dem Messer drohte, wird folgendermaßen beschrieben:     Ca. 30 - 40 Jahre alt, 170 - 175 cm groß, dunkle, schulterlange Haare, ungepflegte Erscheinung, vermutlich Südländer. Er trug eine Sonnenbrille. Bekleidet war er mit Blue Jeans und einem braunen T-Shirt.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 211-2777.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: