Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2054) Einbruch in Wohngemeinschaft

      Nürnberg (ots) - In der Nacht vom 04.11.2001 auf 05.11.2001
wurde die Küchentüre einer «Sozialtherapeutischen
Wohngemeinschaft» in der Rothenburger Straße in Nürnberg
aufgebrochen. Aus der Küche wurde nichts entwendet.

    Nachdem der Aufbruch bemerkt wurde, konnten die hinzugezogenen Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West schnell einen Tatverdächtigen festnehmen. Es handelt sich dabei um einen 16-Jährigen, der in der Sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft untergebracht war. Bei ihm wurde ein Brecheisen gefunden. Der 16-Jährige gab auch zu, die Küchentüre aufgebrochen zu haben. Diebstahlsabsicht leugnet er, vielmehr gab er an, dass er Hunger gehabt habe und darum in die Küche eingebrochen sei.

    Dem 16-Jährigen wurde in der Sozialtherapeutischen Wohngemeinschaft gekündigt, und er wurde seinem Vater übergeben, der aus Schwaben stammt. Gegen den Jugendlichen wird ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: