Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1930) LKW-Fahrer stirbt auf der BAB A 9 bei Schnaittach

      Schwabach (ots) - Am Samstag, dem 13.10.2001, gegen 03.00
Uhr, befuhr ein 33-jähriger LKW-Fahrer aus Oberfranken die A 9
in Richtung Berlin. Als er kurz vor der AS Schnaittach auf der
rechten Fahrspur mit ca. 90 km/h dahin fuhr, bemerkte er einen
etwas langsamer fahrenden Langholztransporter zu spät. Er
bremste zwar noch ab, prallte jedoch mit erheblicher Wucht auf
das Langholzgespann aus Nordrhein-Westfalen auf.

    Durch den Anprall bohrten sich einige Baumstämme in das Führerhaus und klemmten den Fahrer ein. Er musste durch die Feuerwehren aus Lauf und Neunkirchen am Sand befreit werden. Der 33-jährige Fahrer erlitt jedoch so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

    Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Kfz-Sachverständiger mit hinzu gezogen. Während der Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Berlin für ca. eine Stunde total gesperrt werden. Aufgrund geringem Verkehrsaufkommen kam es jedoch zu keinen größeren Stauungen. Der Sachschaden beträgt ca. 100.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: