Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2110) Wohnwagen ging in Flammen auf

Neustadt / Aisch (ots) - Gestern Mittag (19.11.14) brannte aus noch ungeklärter Ursache ein Wohnwagen auf einem Grundstück in Höfen (Lkrs. Neustadt/Aisch - Bad Windsheim) vollständig aus. Es besteht ein Verdacht auf Brandstiftung.

Gegen 13:00 Uhr bemerkten Anwohner Rauch neben einer Maschinenhalle und entdeckten, dass Flammen aus einem abgestellten Wohnwagen schlugen. Es gelang noch, den brennenden Anhänger mit einem Traktor auf eine freie Wiese zu schleppen, um ein Übergreifen des Feuers auf naheliegende Gebäude zu verhindern. Dort brannte der Wohnanhänger dann vollständig aus. Die Reste wurden von der Freiwilligen Feuerwehr abgelöscht.

Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, da der Wohnanhänger nicht mehr genutzt wird und schon seit längerer Zeit abgestellt ist.

Ersten Ermittlungen der Brandfahnder der Ansbacher Kriminalpolizei zufolge, besteht der Verdacht, dass Unbekannte den Wohnwagen angezündet haben könnten. Deshalb werden eventuelle Zeugen gebeten, die um die Mittagszeit verdächtige Personen in der Nähe des Wohnwagens beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: