Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1588) Sportflugzeug bei Notlandung überschlagen - Insassen blieben nahezu unverletzt

      Ansbach (ots) - Eine Riesenportion Glück hatte am
20.08.2001 ein 56 Jahre alter Pilot einer Sportmaschine und
seine vier Jahre alte Tochter. Der Unternehmensberater aus dem
Raum Nürnberg war auf dem Flugplatz in Nürnberg gestartet, um in
die Schweiz zu fliegen. Etwa auf Höhe des Altmühlsees musste er
aufgrund äußerst schlechter Sichtverhältnisse nach Westen
abdrehen. Er wollte zurück zum Flugplatz Nürnberg. Die
Sicherverhältnisse wurden jedoch immer schlechter, und er
entschloss sich gegen 11.40 Uhr zu einer Notlandung auf einer
Wiese bei Langfurth-Ammelbruch, Landkreis Ansbach.

    Beim Rollen nach der Landung musste der Flieger einen Flurbereinigungsweg überqueren, wo das Bugrad der Cessna 172 wegbrach. Daraufhin stellte sich die Maschine auf, überschlug sich und blieb auf dem Rücken liegen. Während die vier Jahre alte Tochter unverletzt blieb, trug der Flugzeugführer lediglich Schürfwunden davon.

    An der einmotorigen Maschine entstand ein Schaden von mindestens 80.000 DM. Umweltgefährdende Flüssigkeiten wie Öl und Treibstoff liefen nach bisherigen Erkenntnissen nicht aus.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: