Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1513) Rinderhälften auf der A 73

      Schwabach (ots) - Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 450.000
DM entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag,
den 09.08.01, gegen 23.00 Uhr, auf der BAB 73, Fahrtrichtung
München, am Autobahndreieck Feucht, ereignete.
    Ein italienischer Sattelzug (40 t), beladen mit 20 t
tiefgekühlten Rinderhälften, kam aufgrund überhöhter
Geschwindigkeit kurz vor der Einfahrt zu A 9 ins Schleudern. Der
24-jährige deutsche Fahrer brachte das Fahrzeug nicht mehr unter
Kontrolle, so daß es seitlich umkippte und teils auf der rechten
Fahrbahn zum Liegen kam.
    Das Rindfleisch landete in der Böschung und mußte durch
Kräfte der FFW Feucht und des THW Lauf eingesammelt und
umgeladen werden.
    Der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Die A
73 war während der Bergung für ca. 2 Stunden total gesperrt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Einsatzzentrale
Telefon: 09122-927-224
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: