Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (248) Großbrand im Landkreis Fürth mit Verletzten und hohem Sachschaden

Zirndorf (ots) - Heute Abend (08.09.2014) brach in einem landwirtschaftlichen Anwesen im Landkreis Fürth ein Großbrand aus. Mehrere Personen wurden verletzt.

Gegen 20:40 Uhr erreichten die Einsatzzentrale der mittelfränkischen Polizei über Notruf mehrere Anrufe. Auf einem Bauernhof im Cadolzburger Ortsteil Gonnersdorf stehe eine Scheune in Flammen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Scheune lichterloh. Das Feuer drohte, sich auf das angrenzende Wohngebäude auszudehnen. Eine Vielzahl freiwilliger Feuerwehrmänner begann sofort mit umfangreichen Löscharbeiten. Der Dachstuhl des Wohnhauses konnte aber nicht mehr gerettet werden. Die Bewohner kamen noch rechtzeitig aus dem Haus. Die Polizei musste im Ortsteil Gonnersdorf vorsorglich drei Gebäude evakuieren. Zurzeit (23:15 Uhr) sind die Feuerwehren noch immer mit Löscharbeiten beschäftigt.

Aus einer zu dem Anwesen gehörenden Stallung entliefen mehrere Pferde. Sie konnten aber inzwischen größtenteils wieder unbeschadet eingefangen werden.

Nach Angaben des eingesetzten Rettungsdienstes ließen sich rund ein Dutzend Anwohner vorsorglich vor Ort behandeln. Drei Personen klagten über Atembeschwerden. Sie wurden ambulant versorgt.

Nach Einschätzung des örtlich zuständigen Feuerwehreinsatzleiters entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro. Die Ursache ist zurzeit nicht bekannt. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken nahm noch am Abend die ersten Ermittlungen zur Erforschung der Brandursache auf.

An dem Einsatz waren zahlreiche Helfer des Rettungsdienstes sowie mehr als ein Dutzend Polizeibeamte der PI Zirndorf und PI Fürth eingesetzt. Die Lösch- und Absperrarbeiten übernahmen die Freiwilligen Feuerwehren Rossendorf, Langenzenn, Deberndorf, Cadolzburg und Burggrafenhof. Auch waren Wehrmänner der Fürther Feuerwehr im Einsatz. Auf Grund der Örtlichkeit kam es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Es wird ggf. nachberichtet.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: