Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (150) Haftantrag gegen rabiaten Ladendieb

Nürnberg (ots) - Ein 34-jähriger Osteuropäer wurde am 23.01.2014 in einem Drogeriemarkt im Nürnberger Osten des Ladendiebstahls überführt. Bei seiner Festnahme randalierte der Beschuldigte.

Gegen 16:45 Uhr stand der Mann an der Kasse des Geschäftes und leerte eine gefüllte Warentüte aus. Er gab sie zurück mit der Angabe, er könne die Sachen nicht bezahlen. Allerdings behielt er ein unbezahltes Parfum im Wert von 80 Euro zurück und verließ anschließend den Laden.

Der Sicherheitsdienst sprach den Mann an und bat ihn ins Büro. Dort fing er plötzlich zu randalieren an und weigerte sich vehement, den Anweisungen des Personals Folge zu leisten. Letztlich entstand eine heftige Rangelei mit mehreren Angestellten. Der Mann wurde überwältigt und bis zum Eintreffen der Streife der PI Nürnberg-Ost festgehalten.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Kripo Nürnberg. Dort wurde Anzeige wegen des dringenden Verdachts des räuberischen Diebstahls erstattet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg prüft nun ein Ermittlungsrichter beim Amtsgericht, ob Haftbefehl erlassen werden muss.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: