Polizei Düren

POL-DN: Geöffnete Beifahrertür wurde Fahrradfahrer zum Verhängnis

Niederzier (ots) - Nach einer notärztlichen Erstversorgung infolge eines Verkehrsunfalls in der Ortschaft Selhausen musste am Dienstagvormittag ein 75 Jahre alter Fahrradfahrer aus Inden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ob er dort zur stationären Weiterbehandlung verbleiben muss, steht noch nicht fest.

Der 75-Jährige befuhr gegen 11:05 Uhr mit seinem Rad den Geh- und Radweg entlang der B 56 in Fahrtrichtung Düren. Zu dieser Zeit hatte ein 62-Jähriger aus Essen seinen Wagen in Höhe eines Autohändlers halb auf dieser Fläche abgestellt. Als dieser dann die Beifahrertür öffnete und aussteigen wollte, passierte der Radler das Auto. Der Indener konnte der geöffneten Tür nicht mehr ausweichen und prallte genau gegen die Türfalz. Anschließend stürzte er zu Boden und verletzte sich. Glücklicherweise trug er einen Fahrradhelm, so dass er Kopfverletzungen vermeiden konnte.

Es trat nur geringfügiger Sachschaden ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: