Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1265) Rollerfahrer hat Glück im Unglück

      Nürnberg (ots) - Großes Glück hatte ein 39-Jähriger bei
einem selbst verschuldeten Verkehrsunfall am Freitag,
06.07.2001, gegen 15.40 Uhr, auf dem zweispurigen
Ben-Gurion-Ring.
    Er fuhr zu dieser Zeit mit seinem 50ccm-Roller auf dem
rechten Fahrstreifen hinter einer Kolonne von drei größeren
Sattelzügen in Richtung Regensburger Straße. Als er bei
Grünlicht an der Kreuzung mit der Zerzabelshofstraße losfuhr,
wollte er den vor ihm fahrenden Lastwagen rechts überholen.
Hierbei versuchte er sich zwischen dem Fahrzeug und dem
Bordstein durchzuzwängen. In Höhe des Hinterreifens der
Zugmaschine stieß er jedoch mit seinem Lenker gegen den Lkw und
stürzte unter den Sattelzug. Dabei wurde der Roller vor der
Zwillingsachse eingeklemmt und samt Fahrer mitgeschleift.
    Der Führer des vorausfahrenden Sattelzuges bemerkte zufällig
den Unfall im Rückspiegel und verständigte sofort seinen
Hintermann über CB-Funk. Hierdurch konnte dieser sein Fahrzeug
bereits nach wenigen Metern zum Stehen bringen und den
Rollerfahrer aus seiner mißlichen Lage befreien, welcher
glücklicherweise nur einige Schürfwunden erlitt.
    Am Roller entstand ca. 2000,-- DM Sachschaden, der Lkw blieb
nahezu unbeschädigt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: