Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1749) Eine Person bei Matratzenbrand leicht verletzt

Fürth (ots) - Heute Mittag, 01.10.2013, kam es in einer Wohnung in der Fürther Südstadt zu einem Matratzenbrand. Der Bewohner (72) erlitt leichte Verbrennungen, konnte aber rechtzeitig von der alarmierten Berufsfeuerwehr gerettet werden.

Nachbarn bemerkten gegen 12:30 Uhr starken Rauch aus der Wohnung in der Amalienstraße und setzen einen Notruf ab. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten daraufhin mit schwerem Atemschutz an und holten den Mann über eine Drehleiter aus seiner Wohnung heraus. Offensichtlich hatte die Matratze auf der er geschlafen hatte Feuer gefangen.

Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch unklar. Das Fachkommissariat der Kripo Fürth hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: