Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1081) Fahrer nach Unfall verschwunden

      Schwabach (ots) - Am Montag, 11. Juni 2001, gegen 04.15
Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 73, zwischen dem
Autobahndreieck Feucht und der Anschlussstelle Feucht in
Fahrtrichtung Nürnberg, Landkreis Nürnberger Land, zu einem
Verkehrsunfall bei dem ein Sachschaden in Höhe von 36.000 DM
entstand.

    Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer aus Nürnberg geriet mit seinem BMW Z3 aus ungeklärter Ursache am Ende einer Baustelle am Autobahndreieck Feucht ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Als eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Feucht am Unfallort eintraf, war kein Fahrer anzutreffen. Da die Möglichkeit nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er bei dem Überschlag aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, wurde eine Gruppe Diensthundeführer aus Nürnberg angefordert, die bis gegen 09.00 Uhr die Umgebung absuchten. Die Suche verlief ergebnislos.     Da Pkw-Halter und Fahrer nicht identisch sind, werden weitere Ermittlungen notwendig.

    Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht, Telefon 09128/9197214, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: