Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1067) Kind von Hund gebissen

      Nürnberg (ots) - Am 07.06.2001, gegen 19.15 Uhr, wurde die
Polizeiinspektion Nürnberg-West in die Muggenhofer Straße in
Nürnberg gerufen. Ein Hund, der dort zusammen mit seinem Herrn
unangeleint und ohne Maulkorb unterwegs war, hatte einen
9-jährigen Jungen, der mit dem Fahrrad vorbeifuhr, mehrmals
gebissen. Das Kind erlitt zwei größere Wunden am Oberschenkel,
die genäht bzw. geklammert werden mussten sowie weitere
Bisswunden an den Armen.

    Auf die Schreie des Jungen hin wurden die in der Nähe wohnenden Eltern aufmerksam, und die Mutter brachte ihr Kind sofort in ein Krankenhaus, wo es stationär aufgenommen wurde. Als der Vater den Hundehalter zur Rede stellen wollte, ging dieser einfach weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

    Bisher steht nicht fest, um welchen Hund es sich gehandelt hat. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Nürnberg-West nach dem Hundehalter dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: