Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1346) Mann bedrohte Polizeibeamte - Festnahme durch Spezialeinheiten

Nürnberg (ots) - Heute Morgen (02.08.2013) sorgte ein offenbar geistig verwirrter Mann für den Einsatz mehrerer Polizeistreifen und Spezialeinheiten. Er bedrohte die Einsatzkräfte mit einem Messer.

Gegen 07:30 Uhr war der 58-Jährige in der Fürther Straße unterwegs. In der Hand hielt er ein Messer und fuchtelte damit herum, so dass Passanten unverzüglich die Polizei verständigten.

Mehrere Streifen trafen wenig später ein und umstellten den Mann. Der allerdings ließ sich trotz eines intensiven Gespräches nicht zur Aufgabe bewegen. Deshalb forderte die örtliche Einsatzleitung der PI Nürnberg-West Spezialeinheiten der Nürnberger Polizei an. Diese nahmen den 58-Jährigen kurz darauf fest. Er erlitt eine Schürfwunde, die vom Rettungsdienst ambulant versorgt wurde.

Der Festgenommene wurde zwischenzeitlich dem Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg vorgestellt. Hier wird nun geprüft, ob er einer fachärztlichen Behandlung zugeführt werden muss.

Während des Einsatzes musste die Fürther Straße in beide Richtungen kurzfristig gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: