Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Festnahmen nach Raub - Pulheim

POL-REK: Festnahmen nach Raub - Pulheim
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Duo (16/25) verletzte Ladendetektiv und flüchtete.

Der aufmerksame Detektiv (37) eines Verbrauchermarktes an der Farehamstraße beobachtete am Montagabend (29. Juli, 20:20 Uhr) zwei Personen. Der 25-Jährige steckte in den Regalreihen mehrere DvD´s und Parfüm in eine Stofftasche. Dabei wurde er vom 16-Jährigen, der sich immer umschaute, geschützt. An der Kasse ging der 25-Jährige mit der Tasche, ohne zu zahlen, direkt zum Ausgang, während der 16-Jährige an der Kasse noch Nahrungsmittel abwiegen ließ. Der Detektiv sprach den 25-Jährigen an, der ihn zur Seite schubste und flüchtete. Der 16-Jährige packte den Detektiv am Arm und drehte ihn auf den Rücken. Dabei wurde der 37-Jährige leicht verletzt. Dem 16-Jährigen gelang die Flucht.

Polizeibeamte fahndeten nach den Flüchtigen und nahmen sie nach kurzer Verfolgung auf dem Milanweg fest. Die Überprüfung ergab, dass beide keine Ausweise mitführten. Beim 16-Jährigen fanden die Beamten eine kleine Menge Haschisch und stellten es sicher. Beide sind ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik. Der 16-Jährige hält sich zudem illegal in der Bundesrepublik auf. Beide wurden vernommen und die Staatsanwaltschaft Köln stellte Anträge auf Untersuchungshaft. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: