Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1120) Auf Rastanlage im Wohnmobil beraubt - Zeugen gesucht

Erlangen (ots) - In der Nacht vom 29.06.2013 auf den 30.06.2013 beraubten unbekannte Täter zwei in ihrem Wohnmobil schlafende Touristen aus Belgien. Die Kriminalpolizei Erlangen sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

Das 53-jährige belgische Paar fuhr gegen 23:00 Uhr von der BAB 3 auf die Rastanlage "Steigerwald" ein, um dort zu übernachten. Dazu verschlossen sie ihr Wohnmobil und legten sich schlafen.

Als sie am nächsten Morgen aufwachten, waren sowohl das Wohnmobil aufgebrochen als auch alle Behältnisse durchwühlt worden. Es fehlten zwei Mobiltelefone, Ausweise sowie eine Kreditkarte. Obwohl die Schlafstätte der Urlauber in unmittelbarer Nähe der aufgebrochenen Schränke liegt, bemerkten sie von dem Vorfall nichts.

Möglicherweise waren die unbekannten Täter zeitgleich an der gleichen Rastanlage an einem anderen Wohnmobil aktiv. Eine Urlauberin wachte nämlich nachts durch verdächtige Geräusche an ihrem Wohnmobil auf und sah nach dem Rechten. Tags darauf stellte sie fest, dass die Fahrertür des Wohnmobils aufgebrochen worden war. Entwendet wurde nichts.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: