Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (769) Räuberischer Diebstahl

Ansbach (ots) - Gegen 15:45 Uhr verließen am Samstag (04.05.) ein 28-Jähriger mit einem Begleiter ein Schuhgeschäft in einem Ansbacher Einkaufszentrum, wobei die Alarmanlage der Warensicherung am Ausgang anschlug. Beide Personen rannten daraufhin davon.

Zwei Verkäuferinnen des Geschäftes verfolgten die Flüchtenden und riefen Passanten zu, dass sie die Männer aufhalten sollten. Ein Mann stellte sich daraufhin dem 28 Jährigen in den Weg, während seine Begleitperson die Flucht fortsetzte.

Unter Zuhilfenahme eines weiteren Passanten konnte der 28-Jährige gestoppt und bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten werden. Der Mann versuchte immer wieder sich aus dem Haltegriff der Passanten zu befreien und schlug auch nach diesen. Verletzt wurde hierbei niemand.

Im Verlaufe der Sachbearbeitung durch die Polizei stellte sich heraus, dass der Mann zwei paar Schuhe im Gesamtwert von ca. 90,- aus dem Schuhgeschäft entwendet hatte. Hierdurch wurde auch der Alarm ausgelöst.

Der Mann muss sich nun wegen räuberischen Diebstahles und versuchter Körperverletzung verantworten. Eine groß angelegte Fahndung nach dem zweiten Tatverdächtigen führte zu keinem Erfolg. Weitere Ermittlungen werden geführt. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: