Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (576) Zwei Schwerverletzte nach Messerstecherei

    Erlangen (ots) -     Am Sonntagmorgen, gegen 07.00 Uhr, kam es im Erlanger Stadtteil Bruck zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern, wobei zwei Personen türkischer Nationalität durch mehrere Messerstiche schwer verletzt wurden. Die Verletzten, es handelt sich um ein Brüderpaar im Alter von 22 und 23 Jahren, waren durch die beiden anderen Beteiligten über die Haussprechanlage aufgefordert worden nach unten zu kommen, um eine Meinungsverschiedenheit zu begleichen. Bevor die Männer auf die Straße gingen hatten sie sich mit einem Küchenmesser bewaffnet. Ihre Kontrahenten waren mit einem Baseballschläger ausgerüstet. Im Laufe der wüsten Schlägerei und Messerstecherei erlitten die beiden Brüder schwere Stichverletzungen im Rücken- und Thoraxbereich. Beide mußten notoperiert werden; sie sind zur Zeit außer Lebensgefahr. Nach jetzigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen kannten sich alle Beteiligten und drohten sich seit längerem gegenseitig Gewalttätigkeiten an. Hintergründe dazu sind derzeit nicht bekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen - Einsatzzentrale
Telefon: 09131-760-220
Fax:        09131- 760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: