Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (589) Seniorin bestohlen - Hinweis auf neue Vorgehensweise beim "Trickdiebstahl"

Erlangen (ots) - Gestern Nachmittag (02.04.2012) wurde eine 88-jährige Seniorin in der Erlanger Innenstadt Opfer von einer sogenannten "Trickdiebin". Die Kriminalpolizei Erlangen bittet um Hinweise.

Bereits in den Vormittagsstunden wurde die Geschädigte an der Bushaltestelle in der Gleiwitzerstraße durch eine ihr unbekannte Frau in ein Gespräch verwickelt. Über diese geschickte Vorgehensweise konnte die spätere Täterin den Namen und das Anwesen der 88-Jährigen heraus finden. Am Nachmittag zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr klingelte es schließlich bei der Seniorin an der Wohnungstüre. Mit einem Strauß Blumen in der Hand und dem Ansinnen, ob sie nicht ein paar Sachen bei der Dame unterstellen könnte, verschaffte sich die Unbekannte Zugang zu der Wohnung. Sie verwickelte die ältere Dame in ein Gespräch und stellte ihr dabei sogar eine Salbe vor.

Erst nachdem die Frau das Anwesen wieder verlassen hatte, stellte die Rentnerin fest, dass ihre Armbanduhr und Schmuck entwendet worden war. Daraufhin erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Die Diebin wird wie folgt beschrieben:

Ca. 50 Jahre alt, etwa 162 cm groß und schlank. Sie trug eine braune Camelhaarjacke und eine beigefarbene Hose.

Hinweise auf die gesuchte Frau nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911/2112-3333 entgegen.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: