Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (264) Busspuren und Haltestellen überwacht

      Nürnberg (ots) - Außendienstmitarbeiter der VAG Nürnberg
führten bei der Polizei Beschwerde darüber, dass in den
vergangenen Tagen wiederholt der Busverkehr im Bereich von
Bushaltestellen sowie die Busspuren durch verkehrsbehindernd
abgestellte Fahrzeuge beeinträchtigt wird. Daraufhin führten
Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in Absprache mit der
VAG heute Vormittag (08.02.01) von 09.00 bis 11.00 Uhr eine
Überwachungsaktion durch. In die Überwachung einbezogen wurden
die Dr.-Carlo-Schmid-Straße, der Leipziger Platz und die
Merianstraße. Überwacht wurden schwerpunktmäßig Bushaltestellen,
Haltverbote und Parkscheibenzonen.

    Überwachungsergebnis: 8 gebührenpflichtige Verwarnungen (davon 6 Mal 20 DM und 2 Mal 50 DM), eine Ordnungswidrigkeitenanzeige (Verwarnung wurde abgelehnt, deshalb 50 DM plus 36 DM Kosten/Gebühr), 2 Fahrzeuge wurden an Bushaltestellen abgeschleppt.

    Die Polizei wird solche Aktionen in Absprache mit der VAG im gesamten Stadtgebiet wiederholen. Die Verkehrsteilnehmer werden deshalb zu mehr verkehrsgerechtem Verhalten an Busspuren und Bushaltestellen aufgerufen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: