Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (128) Schneeball als Rauschgiftversteck

      Nürnberg (ots) - Ein ungewöhnliches Versteck hat sich am
Sonntagmittag, 21.01.2001, ein 32-jähriger Nürnberger für ein
Tütchen mit 2 - 3 Gramm Haschisch ausgesucht. Beamte der
Polizeiinspektion Nürnberg-West wollten den 32-Jährigen gegen
12.40 Uhr im Nürnberger Stadtteil Gostenhof einer
Personenkontrolle unterziehen, als dieser plötzlich Fersengeld
gab. Nach kurzer Verfolgung konnte der Mann jedoch eingeholt
werden.

    Da es den Beamten merkwürdig vorkam, dass der 32-Jährige plötzlich einen Schneeball in der Hand hielt, untersuchten sie den Schneeball etwas genauer und entdeckten darin ein Tütchen mit 2 - 3 Gramm Haschisch. Auch in der Wohnung des 32-Jährigen wurden die Beamten fündig. Sie entdeckten dort eine Cannabispflanze und verschiedene Gegenstände für den Anbau von Cannabis. Das Haschisch, die Pflanze und die aufgefundenen Utensilien wurden beschlagnahmt; gegen den 32-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: