Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (110) Wohnhausbrand in Alfeld

      Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 18.01.2001, gegen 02.25
Uhr, kam es in Alfeld, Landkreis Nürnberger Land, in der
Hauptstraße zu einem Brand von zwei Doppelhäusern und einer
angebauten Scheune.

    Gegen 02.25 Uhr hatte der zuständige Zeitungsausträger bemerkt, dass die an das Anwesen Hauptstraße 10 angebaute Scheune in Flammen stand. Als die Polizei an der Brandstelle eintraf, stand bereits der Dachstuhl des Wohnhauses lichterloh in Flammen. Bei Ausbruch des Brandes befand sich niemand im Anwesen. Der 62-jährige Bewohner, der Bürgermeister der Gemeinde Alfeld, kam erst nach Hause, als sein Haus bereits in Flammen stand.

    Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren Alfeld und Hersbruck eingesetzt. Ein Feuerwehrmann brach sich die Hand, als er auf dem gefrorenen Löschwasser ausrutschte und zu Fall kam.     Nach ersten Erkenntnissen der Brandermittler der Kripo Schwabach dürfte die Ursache des Brandes vermutlich in der Elektroinstallation zu suchen sein.

    Zur genauen Feststellung der Brandursache wurde ein Brandsachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamtes angefordert.

    Der Sachschaden liegt nicht wie zunächst angenommen bei 300.000 DM, sondern dürfte in etwa 100.000 DM betragen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: