Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Zahlreiche Trunkenheitsfahrten

Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende wurden im Stadtgebiet Nürnberg 13 Verkehrsteilnehmer betroffen, die unter Alkoholeinwirkung ihr Fahrzeug steuerten. In 9 Fällen lag der Wert dabei über 1,1 Promille, was die sofortige Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte. Am Samstagabend, gegen 23.30 Uhr, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in der Friedenstraße ein Radfahrer auf, der in Schlangenlinien fuhr. Bei der Kontrolle des 63-jährigen Nürnbergers bestätigte sich der Verdacht auf Alkohol, und ein anschließender Test ergab einen Wert von 2,48 Promille. Der 63-Jährige war zwischen Juli und September 2000 bereits vier Mal mit dem Fahrrad im betrunkenen Zustand aufgefallen und angezeigt worden. Aus diesem Grunde hatte ihn das Ordnungsamt der Stadt Nürnberg schon jegliches Radfahren untersagt. Nachdem er offensichtlich beharrlich weiter fuhr, wurde nun sein Fahrrad sichergestellt und erneut Anzeige erstattet. Erst nachdem er in einer Polizeizelle ausgenüchtert worden war, wurde er wieder nach Hause entlassen. Am Sonntag, gegen 16.00 Uhr, wurde die Polizei zu einem getrennt lebenden Paar in die Sebalder Altstadt gerufen. Der stark alkoholisierte 43-jährige Kaufmann wollte sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung der getrennt lebenden Ehefrau verschaffen. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass er mit seinem Auto vorgefahren war. Es wurde deshalb eine Blutentnahme veranlasst und Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Der Spitzenreiter am Wochenende war ein 36-Jähriger aus Fürth. Er wurde am Sonntag, gegen 15.30 Uhr, in der Rollnerstraße bei einer Verkehrskontrolle festgestellt. Der Alkomat zeigte bei ihm einen Wert von 3,26 Promille. Auch er musste seinen Rausch in einer Polizeizelle ausschlafen. Die Polizei appelliert eindringlich an alle Verkehrsteilnehmer: Wer trinkt, fährt nicht - wer fährt, trinkt nicht! ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: