Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

      Nürnberg (ots) - Am 04.12.2000, kurz vor 09.30 Uhr,
bemerkte ein Anwohner der Tulpenstraße in Nürnberg, dass aus
einer Erdgeschosswohnung Rauch drang. Zusammen mit einem
weiteren Nachbarn wurde die Wohnungstüre eingetreten. Auf Grund
der starken Rauchentwicklung war es aber nicht mehr möglich, die
Räume zu betreten.

    Die hinzugerufene Feuerwehr fand im Flur der Wohnung die 83-jährige Mieterin liegen. Mit schweren Brandverletzungen wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr.

    Die Flammen wurden von der Feuerwehr gelöscht. Die Zweizimmerwohnung brannte fast vollständig aus, wobei ersten Schätzungen zufolge Schaden in Höhe von ca. 150.000 DM entstand. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: