Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9)Kran in Stromleitung geraten

      Nürnberg (ots) - Heute, 15.11.00, gg. 15.30 Uhr ist auf
einer Baustelle im Reichsbodenweg in Nürnberg ein Baukran mit
seinem Ausleger in eine 20.000 Volt Stromleitung geraten. Der
28-jährige Kranführer wollte auf dem Baugrundstück, auf dem ein
Haus gebaut werden soll, den Baukran aufstellen. Als er hierzu
den ca. 43 m langen Auslegearm des Kranes hochfuhr, geriet der
Ausleger in die, in einer Höhe von ca. 10 Meter gespannten
Stromleitung. Der 28-jährige erhielt eine Stromschlag, wurde
glücklicherweise aber nur leicht verletzt. Vorsorglich wurde er
ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht.

    In den Stadtteilen Großgründlach, Kleingründlach und Reutles fiel der Strom aus. Wie lange der Stromausfall noch andauern wird, ist nicht absehbar, da derzeit (17.15 Uhr) der Kranausleger aus der Stromleitung entfernt wird.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: