Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Ex-Lebensgefährtin geschlagen und bis zur Bewusstlosigkeit gedrosselt

      Nürnberg (ots) - Nachdem sich eine 40-jährige Nürnbergerin
von ihrem 48-jährigen Lebensgefährten trennte, stand dieser
gestern, gegen 16.00 Uhr, erneut vor ihrer Wohnung in
Nürnberg-Gleishammer. Unter dem Vorwand, nur einige
Kleidungsstücke abholen zu wollen, veranlasste er die Frau dazu,
ihre Wohnungstüre zu öffnen. Sofort erhielt sie von ihrem
Ex-Lebensgefährten einen Faustschlag ins Gesicht. Er zerrte sie
ins Schlafzimmer, danach entkleidete und drosselte er die Frau
mit einem Kleidungsstück bis zur Bewusstlosigkeit. Kurz nachdem
sie wieder erwachte, schlug der 48-Jährige wieder auf sie ein
und drosselte sie wieder bis zur Bewusstlosigkeit.

    Nach erneutem Erwachen verwickelte sie den 48-Jährigen in ein Gespräch, indessen Verlauf er sie nach zweistündiger Tortur aus der Wohnung ließ. Die 40-Jährige flüchtete zu einer Nachbarin und alarmierte von dort aus die Polizei.

    Den kurz darauf eintreffenden Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost gelang es dann, den mit mehr als 1,8 Promille alkoholisierten Mann noch in der Wohnung festzunehmen.

    Gegen den Ex-Lebensgefährten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Er wurde in einer Haftzelle ausgenüchtert und soll im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden.

    

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: