Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Pistolenschütze verwechselt

      Nürnberg (ots) - Gestern früh, gegen 04.30 Uhr, hörte ein
24-jähriger Türsteher vor einer Nürnberger Innenstadt Diskothek
mehrere Schüsse. Kurz darauf sah er einen 19-jährigen Mann,
welcher eine Pistole in der Hand hielt. Bei dem folgenden
Versuch, dem Mann die Pistole aus der Hand zu nehmen, kam es zu
einem handfesten Streit, in dessen Verlauf sich Schüsse lösten
und der 19-Jährige durch einen Faustschlag des Türstehers
verletzt wurde.

    Nachdem die Polizei hinzugezogen wurde, konnte die Tatwaffe, eine erlaubnisfreie Schreckschusspistole, sichergestellt werden.

    Wie sich durch die anschließenden Befragungen von Zeugen herausstellte, handelte es sich jedoch um eine fatale Verwechslung. Der alkoholisierte 19-Jährige, der mit der Waffe in der Hand vom Türsteher beobachtet wurde, hatte diese kurz zuvor einem Unbekannten abgenommen, welcher damit vorher ziellos umher geschossen hatte. Von dem Unbekannten fehlt jedoch jede Spur.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: