Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (12) Kind nach Wassersportunfall nach wie vor vermisst

      Erlangen (ots) - Ein 12-jähriger Junge aus Erlangen wird
seit 04.07.2000, 16.00 Uhr, nach einem Wassersportunfall in der
Regnitz vermisst. Der Junge war mit drei weiteren Kindern und
einer Übungsleiterin im Bereich des Brucker Wehres bei
Kajakübungen, als er mit seinem Boot kenterte und nicht mehr
auftauchte. Während sein Kajak, Helm und Rettungsweste wenig
später aufgefunden wurden, blieb der Junge bislang verschwunden.
Auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers, Tauchern und Booten
von Feuerwehr, DLRG und Wasserwacht führten bis zum Abend nicht
zur Auffindung des Kindes.

    Am 05.07.2000 wurde die Suchaktion fortgesetzt. Taucher der Bereitschaftspolizei suchen den Fluss und Polizeibeamte den Uferbereich ab. Der Junge konnte noch nicht gefunden werden (Stand 13.00 Uhr).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: