Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Brand eines landw. Anwesens

Ansbach (ots) - Nachdem gestern Abend gegen 20.00 Uhr ein 45-jähriger Landwirt eines Einzelgehöftes bei Wilburgstetten, Lkrs. Ansbach, gerade eine Fuhre Heu mittels Gebläse auf den Dachboden seiner Stallscheune befördert hatte und dabei war, die nächste Fuhre zu holen, bemerkte er Rauchentwicklung auf dem Dachboden. Aus bisher unbekannen Gründen brach dort ein Feuer aus. Innerhalb kürzester Zeit stand die gesamte Stallscheune in Flammen und brannte vollständig nieder. Die im Stall untergebrachten 12 Jungrinder konnten noch in Sicherheit gebracht werden. Die Feuerwehr konnte gerade noch ein Übergreifen des Brandes auf das angebaute Wohnhaus verhindern, denn die Dachlatten des Hauses hatten bereits Feuer gefangen. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 250.000 DM. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Ansbach - Einsatzzentrale Telefon: 0981-9094-220 Fax: 0981-9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: