Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Einrichtungsgegenstände auf Straße geworfen

Nürnberg (ots) - Am 08.04.00, gegen 16.00 Uhr, wurde die Polizeiinspektion West davon verständigt, dass aus einer Wohnung im 4. Stock eines Hauses an der Pfinzigstraße Einrichtungsgegenstände herabgeworfen werden. Die Gegenstände landeten auf dem Gehweg und zum Teil auch auf der Fahrbahn des unmittelbar neben dem Haus vorbeiführenden Frankenschnellweges. Von der Polizei, die den Bereich sofort absperrte, wurde festgestellt, dass offenbar ein Tisch, eine Spiegeltüre und eine Lampe aus einem Fenster geworfen worden waren. Nach Angaben eines Zeugen hatten sich zwei Männer nur durch einen Sprung zur Seite retten können . Es sollen sich auch spielende Kinder in der Nähe befunden haben. Als die Polizei die Wohnung betreten wollte wurde nicht geöffnet, so dass die Türe gewaltsam geöffnet werden musste. In der Wohnung wurde die 52-jährige Inhaberin angetroffen. Die Frau machte einen sehr verwirrten Eindruck und war äußerst erregt. Da sie sich nicht beruhigen ließ, musste sie unter Anwendung unmittelbaren Zwanges mit zur Dienststelle genommen werden. Wie festgetellt wurde, war es in der Vergangheit bereits mehrfach wegen des Zustandes der Frau zu einem polizeilichen Einschreiten gekommen. Die Frau wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der sie in ein psychiatrisches Krankenhaus einwies. Die Polizei bittet darum, dass sich Zeugen oder Geschädigte des Vorfalles bei der Polizeiinspektion West, Tel. 3265-130, melden. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911-211-2350 Fax: 0911-211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: