Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2105) Ladung auf der Fahrbahn verteilt

    Erlangen (ots) - Am frühen Morgen des 30.10.2009 touchierte ein Lkw auf der Rastanlage Aurach-Nord einen geparkten Sattelzug und verteilte Teile seiner Ladung auf der Fahrbahn. Es entstand hoher Sachschaden.

    Ein 24-jähriger Kraftfahrer aus den Niederlanden war mit seinem Sattelzug am gestrigen Abend (29.10.2009) in die Rastanlage Aurach-Nord der BAB 3 (Fahrtrichtung Würzburg) eingefahren und hatte dort seinen Sattelzug im Einfahrtsbereich der Rastanlage abgestellt.

    Gegen 01.00 Uhr befuhr ein 27-jähriger Kraftfahrer aus Ungarn mit seinem Lkw diesen Einfahrtsbereich. Dabei blieb er am Auflieger des niederländischen Fahrzeuges hängen und schlitzte seinen gesamten Planenaufbau der linken Fahrzeugseite auf. Die Ladung, Möbel und Bleche, verteilte sich daraufhin auf der Fahrbahn. Mit Hilfe der Berufsfeuerwehr Erlangen wurde die herabgefallene Ladung beseitigt. Nach ca. einer Stunde war die Zufahrt zur Rastanlage wieder frei. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: